Ping-Pong! Prost Neujahr und ein erfolgreiches Sportjahr 2018

Die Tischtennis-Abteilung des Breitensportvereins Kisdorf e.V. wünscht allen Club-Mitgliedern einen guten Rutsch ins neue Jahr, außerdem gute Gesundheit und viele sportliche Erfolge im bevorstehenden Jahr 2018. Unser Dank gilt besonders auch dem Vorstand, der uns stets kräftig unterstützt.

Wir von der Ping-Pong-Abteilung werden alles daran setzen, weiterhin sportliche Ehre für unseren Verein einzulegen. Ehrgeizige und trainingsfleißige junge Spielerinnen und Spieler haben wir viele, und die Generation 50 plus ist auch noch engagiert dabei. Wir alle, ob Jung oder Alt, machen einfach jede Veranstaltung zu einem gelungenen Event. So gut wie 2017  – das hoffen wir jedenfalls – werden wir auch im neuen Jahr sein. Vielleicht noch ein bisschen erfolgreicher. Damit es bei den Sportvereinen überall im Kreis Segeberg heißt: Der BSV Kisdorf macht alles richtig!

 

Nur gute Laune bei der Punschturnier-Premiere

Blaue Bänder, rote Bänder:  Hübsche, bunte Accessoires spielten die Hauptrolle beim 1. Kisdorfer Punschturnier. 29 Spieler und Spielerinnen hatten für die Premiere, bei der bunt zusammengeloste Doppel aus einer sogenannten „stärkeren“ (1. Herren) und einer „schwächeren“ (2. Herren, Jungen, Schüler/-innen) Gruppe antraten, gemeldet. Das Alter spielte dabei keine Rolle, Spaß und Punsch (für unter 18-Jährige natürlich ohne Alkohol) bestimmten das Geschehen. Wer zwei Sätze gewann, erhielt von Turnierleiterin „Alex“ Schmidt ein blaues oder rotes Band.

Zwischen den Spielrunden blieb genügend Zeit für einen Klönschnack am Büffet, das Catering-Chefin Heike Feuerer in der Alten Vogtei liebevoll aufgebaut hatte. Alle Teilnehmer hatten einen Anteil an „Fresserchen“, Getränken und Süßigkeiten mitgebracht. „Bäderfuchs“ Timo Frauenstein hatte seinen großen Grill mitgebracht und sorgte draußen bei Regen und Kälte zusammen mit anderen Helfern, dass Fleisch und Würstchen heiß wurden und blieben.

Nach drei Stunden Spaß und guter Laune standen die Sieger und Platzierten fest. Für ihre Leistungen wurden sie mit einem Amazon-Gutschein belohnt. – Rote Gruppe: 1. Louisa Wierig und Kim Körner mit je 5:0 Spielen und 10:2 Sätzen, 3. Tobias Grönwohldt mit 5:0 Spielen und 10:3 Sätzen. – Blaue Gruppe: 1. Carsten Sterly mit 4:1 Spielen und 8:3 Sätzen, 2. Uwe Kahle und Timo Frauenstein mit je 4:1 Spielen und 8:4 Sätzen.

 

 

Kisdorf steigt auf – aber erst 2019

Eine Spielklasse übersprungen – war das zuviel? Mit einem Satz von der 3. in die 1. Tischtennis-Kreisklasse – das ging für den BSV Kisdorf fast schief. 5:13 Punkte und Drittletzter in der Tabelle, punktgleich mit dem Vorletzten TTSG Fuhlendorf-Wiemersdorf – diese Bilanz ist ja fast so schlecht wie die vom HSV in der Fußball-Bundesliga. Der Dino steht vor der Winterpause auf einem Abstiegsplatz. Und viele sagen: „Da bleibt er auch“. Steigt Kisdorf vielleicht sogar ab?

In Kisdorf lachen sie über eine solche Frage, und das zeugt nicht einmal von Überheblichkeit. Die Mannschaft wurde nämlich total umgekrempelt. Nico Sachse, frisch gekürt zur Ranglisten-Nummer 124 in Schleswig-Holstein, bleibt natürlich die Nummer eins. Aber dann kommen aufgrund ihrer erfreulich guten Leistungspunktzahlen schon die Neuen: Finn Stoffer auf Platz zwei und Alexandra Schmidt auf Platz drei.  Weiterlesen

Kreisvorgabepokal: Aus in Runde zwei

Es kam wie befürchtet: Pokalverteidiger BSV Kisdorf schied in der zweiten Runde des Kreisvorgabepokals mit 3:6 bei Schmalensee 2 aus. „Eine Startposition von 0:5 in jedem Satz ist einfach zuviel und kaum noch aufzuholen“, sagte Mannschaftsführer Carsten Sterly nach der Partie gegen den Tabellendritten der 5. Kreisklasse. „Ein Netzroller, dazu vielleicht noch ein Kantenball, dann ist der Satz ja schon fast verloren“

Dennoch lag mehr drin. Timo Frauenstein siegte gegen Marco Stein und zusammen mit Carsten Sterly im Doppel, für den dritten Punkt sorgte Uwe Kahle gegen Angelika Struve-Stein. Gegen Marco Stein verlor Uwe knapp in fünf Sätzen. Das passierte auch Sterly gegen Christopher Brust. Ob Kisdorf im kommenden Jahr erneut im Pokalwettbewerb teilnimmt, steht noch nicht fest.

1. Kisdorfer Punschturnier 2017

Am Freitag dem 22.12.2017 um 19.00 Uhr findet in der Kleinen Halle in Kisdorf das erste Punschturnier statt. Es wird gegrillt, es gibt Punsch und sonstige Leckereien. Der Bäderfuchs Kisdorf stellt uns seinen Grillwagen zur Verfügung. Dies ist ein Spassturnier für die Mitglieder und geladenen Gäste der Tischtennissparte.

 

Wir werden berichten.