Kisdorf, 9. März: „2. Kreisklasse, wir kommen!“

Die Mitspieler auf der Bank schauten auf ihr Smartphone: 21.16 Uhr zeigte das Zeitmessgerät an. Ein letztes Mal holte Kisdorfs Spitzenspieler Nico Sachse aus und setzte seinen aggressiven Vorhand-Spin ein. Wolfgang Lack, die Nummer eins des Tabellenzweiten TTC Norderstedt, hatte keine Chance. 11:1, 11:5, 11:6 für Nico. Der Gesamt-Ranglistenzweite der 3. Kreisklasse hatte gegen den Ranglistenersten das Match gewonnen, das den BSV Kisdorf vorzeitig zum Meister kürte. Der Aufstieg war damit perfekt. 

Um 21.35 Uhr schickte Ingo Schlundt, der an diesem Abend verhindert war, aber ständig informiert war, über WhatsApp eine kurze Nachricht: „Gratulation!“ Das Kisdorfer Team – in der Schulturnhalle Alte Dorfstraße in Norderstedt spielten Nico Sachse, Carsten Sterly, Uwe Kahle, Timo Frauenstein, Gerhard Linder und Hans-E. Jaeger – hat sein Saisonziel erreicht. Die Ergebnisse der restlichen drei Spiele gegen Berlin, Segeberg und Kaltenkirchen spielen keine Rolle mehr.

Eine halbe Stunde später, bei einem Glas Bier im „Schweinske“ an der Ulzburger Straße, prosteten sich die Spieler der Meistermannschaft zu: „2. Kreisklasse, wir kommen…!“