Kisdorf: Noch ein Sieg für die Meisterschaft

Der 9. März könnte für die 1. Herrenmannschaft des BSV Kisdorf zum Jubeltag werden. Ein Unentschieden beim TTC Norderstedt reicht zum Aufstieg in die 2. Kreisklasse, ein Sieg würde sogar vorzeitig die Meisterschaft bringen.

Der Vorsprung wäre bei drei dann noch ausstehenden Spielen uneinholbar, das erklärte Saisonziel wäre geschafft. Die Chancen stehen gut, denn im Hinspiel hatte Norderstedt mit 2:9 sehr deutlich den Kürzeren gezogen.

Bei nunmehr 26:2 Punkten und fünf „Nullern“ in der Rückrunde (Carsten Sterly 8:0-Siege, Uwe Kahle 7:0, Nico Sachse 6:0, Timo Frauenstein und Hans-Eckart Jaeger je 4:0) stellt sich immerhin die Frage, warum der Tabellensechste SV SW Westerrade (14:16 Punkte) in dieser Saison zum Angstgegner wurde. Das Hinspiel verlor Kisdorf 6:9, das Rückspiel am Freitag hätte auch zum Debakel werden können, obwohl Westerrade nur mit fünf Spielern antrat. Immerhin: Am Ende war der Spieß umgedreht: 9:6 für den Tabellenführer. Es war ein mühseliger Weg zum Erfolg, weil Spitzenmann Nico Sachse und Timo Frauenstein verhindert waren.