Prost Punsch! Da kam Stimmung auf

„Prost Punsch!“ rief Heike Feuerer. Die Elite-Sportschützin der Schützengilde Beckersberg hatte sich von ihrem Mann Carsten Sterly überreden lassen, beim 2. Punschturnier der Tischtennissparte des BSV Kisdorf wie schon vor zwei Jahren für das leibliche Wohl der Spieler und Spielerinnen zu sorgen. Wer Hunger oder Durst hatte, brauchte sich nur bei Heike zu melden.

24 Pingpong-Künstler/-innen hatten sich wenige Tage vor dem Weihnachtsfest in die Meldeliste eingetragen. Wie schon bei der Premiere verzichtete Alexandra Schmidt-Neugebauer aufs Mitspielen und kümmerte sich mit Erfolg um die Organisation. Jeder hatte von zu Hause leckere Sachen mitgebracht – Würstchen, selbstgemachte scharfe Frikadellen, Chicken Nuggets, Sushi, Kekse, Tortellinisalat, Marzipankuchen, Käse-Schinken Gebäck, verschiedene Naschis und vieles mehr.

Auch Heike hatte sich mächtig ins Zeug gelegt, 15 Liter selbstgemachten Teepunsch hatte sie mitgebracht. Das reichte gerade eben. Punsch ohne „Schuss“ durfte zwischen den Matches von allen getrunken werden, und als das Turnier zu Ende war, durften die Erwachsenen mit „Schuss“ feiern.

Das Turnier-Reglement sah so aus: Die Doppel-Paarungen (Blaue und Rote Gruppe) wurden an Hand von Spielkarten ausgelost. Gewonnen hatte das Team, das zwei Sätze gewonnen hatte. Es ging in erster Linie nicht um Sieg oder Niederlage, sondern um viel Spaß an diesem Abend. Am Ende waren sich alle einig: Beim 3. Punschturnier sind wir wieder dabei!

Ergebnisse Punschturnier:

Blaue Gruppe:

1. Carsten Sterly 8:0 Siege, 2. Ralf Neugebauer 7:1, 3. Uwe Kahle 7:1, 4. Nico Sachse und Torge Hahn je 5:3, 6. Valentin Goppelt und Hans-Eckart Jaeger je 4:4, 8. Torben Krause 3:5, 9. Fabian Dewald 2:6, 10. Ivo Stichel, Holger Wierig und Bjarne Alexander je 1:7 Siege,

Rote Gruppe:

1. Sina Biehl 7:1 Siege, 2. Tobias Grönwoldt 6:2, 3. Timo Jaschik je 6:2, 4. Marianne Hezig 5:3, 5. Thimo Wieschiolek, Stine Pingel-Schümann und Justus Rode je 4:4, 8. Kim Körner und Hartmut Reez je 3:5, 10. Ove Klasen, Collin Gaden und Louisa Wierig je 2:6 Siege.

v.l: Uwe Kahle, Alexandra Schmidt-Neugebauer, Ralf Neugebauer,Heike Feuerer, Carsten Sterly, Sina Biehl, Tobias Grönwoldt, Timo Jaschik