Eine erfolgreiche Saison geht zu Ende!

Wer hätte das am Anfang der Saison gedacht.

Beide Herren-Teams des BSV Kisdorf haben den Aufstieg in die nächst höhere oder höheren Klassen geschafft. Wohin die Mannschaften aufsteigen werden, ist noch nicht so ganz klar, da der gesamte Kreis sich im Umbruch befindet. Es wird von 6er auf 4er Mannschaften umgestellt und das bedeutet viele neue Mannschaften.

Wir freuen uns alle auf diese neue Aufgabe, die vor uns liegt und das Ziel ist klar:

Ein weiterer Aufstieg!

Die TT-Jugend Kisdorf – so stark besetzt wie noch nie

Eine zu kleine Halle, keine freien Hallenzeiten, zu viele TT-Begeisterte… Tja, alles Probleme, die andere Vereine wohl gerne hätten. Die TT-Jugend in Kisdorf ist so gut aufgestellt, wie noch nie. Alle verfügbaren Hallenzeiten sind ausgeschöpft, freitags platzt die Halle aus allen Nähten und die Jugend wartet inzwischen schon in den Erwachsenentrainingszeiten auf. Absolut geniale Entwicklung (ja, okay … manchmal muss man sich um eine freie Platte prügeln) aber das Resultat ist höchst erfreulich:

Der BSV stellt mit insgesamt vier Schüler- und Jugendmannschaften die meisten Mannschaften im gesamten Kreis:

Neu am Start unsere 2. Schülermannschaft:
Emi, Louis, Jonas, Melvin und Niclas

Die 1. Schüler:
Collin, Franzi und Nike

Unsere 2. Jungen:
Ove, Justus, Anna, Rouven und Emily

Und unsere bewehrte Kombi der 1. Jungen:
Stine, Sina und Fabi

 

 

Kisdorf 9:4 gegen Bargteheide: Das ist spitze!

Schon mal was von Friedrichskoog-Spitze gehört? Von dem Dorf am Deich, in dem die Wege kurz sind? Von dem Ferienort an der Nordsee, wo einem der Wind den Kopf frei weht? Wo die Gedanken klar werden und nach der Antwort suchen: Wie besiege ich den nächsten Gegner?

Von Friedrichskoog-Spitze nach Kisdorf und zurück sind es laut Navi 194 Kilometer. Ganz schön weit für einen Freitag abend, an dem man auch zu zweit im Garten seines Ferienhauses sitzen und dem Spiel der Nordseewellen zuschauen könnte.

Manchmal gibt es Wichtigeres, dachte Carsten Sterly bei sich: Tischtennis! Er packte seine sieben (Sport-)Sachen und fuhr los – zum ersten Saisonspiel seines BSV Kisdorf in der 1. Kreisklasse gegen den TSV Bargteheide V. Die Staus abgerechnet, brauchte sein Hybrid-Peugeot zwei Stunden und zehn Minuten. Bei einem flotten Durchkommen wären es laut Navi „nur“ 1:22 Stunden gewesen.

Read more

2. Herren auf Erfolgstour

Es dauerte gerade mal 1,5 Stunden und auch der zweite Sieg ging mit 9:4 an die neu aufgestellte 2. Herren vom BSV Kisdorf.

Wie zuvor Hartenholm, scheiterte auch der SV Henstedt-Ulzburg an der Kisdorfer Team-Leistung. Mit anfänglichen Startschwierigkeiten gingen 6 Siege in Folge, und so auch die vorläufige Tabellenführung, an den BSV.

Den entscheidenden Punkt durfte Bjarne für uns holen. Als einer der insgesamt fünf U20 Spieler, zeigte er insbesondere mit dem souveränen Sieg gegen Bernd Steng vom SV HU, dass auch er das Zeug hat, wichtige Punkte nach Hause zu holen. Um einen 3:10 Rückstand, in einen 12:10 Sieg zu verwandeln, gehört schon etwas Furchtlosigkeit dazu.

Mutig geht es also weiter und so bleiben wir auf Erfolgskurs und freuen uns auf unsere nächsten Gegner aus Hasenmoor.

1. Kreisklasse: Erstes Spiel, erster Sieg für Meister BSV Kisdorf

Es war schon kurz vor Mitternacht, als Thimo Wieschiolek am Freitag den ersten Matchball gegen Kai Poggensee verwandelte: 11:9, 17:15, 11:8!  Ein Dreisatzsieg, mit dem kaum jemand, wohl auch er nicht, vor der Partie gerechnet hatte. Damit nicht genug: Es war der Siegpunkt zum 9:6 für die 1. Herren im Auftaktspiel der 1. Kreisklasse gegen TuS Hartenholm. Jubelnd lag sich das gesamte Team in den Armen. Eine tolle Leistung von Thimo! Die Frage stand sofort im Raum: Geht jetzt etwa die Erfolgsserie der vergangenen Saison weiter? Auch wenn nach dem Titelgewinn in der 3. Kreisklasse eine Klasse übersprungen wurde? Die Gegner sind natürlich stärker geworden. Read more

Seite 1 von 41234